Reifenwahl

Details

Im Allgemeinen hat man sich vereinsintern im Wesentlichen auf zwei verschiedene Reifentypen geeinigt.

 

So wählt man je nach Haftungsbedingungen den Take-Off CS 27 Reifen, wenn die Strecke vergleichweise viel Haftung bietet und die Streckentemperatur durch Sonneneinstrahlung stark gestiegen ist.

 

Liegen weniger gute Haftungsverhältnise vor, wird gewöhnlich auf eine weichere Reifenmischung des gleichen Herstellers zurückgegriffen. Dieser Reifen ist vom gleichen Hersteller unter der Bezeichnung CS-22 zu Beziehen.

Durch diese Beschränkung der Reifenwahl können gerade Einsteiger mit mäßigem Mitteleinsatz auch befriedigende Ergebnisse erzielen. Allerdings werden auch andere Reifentypen toleriert, wenn diese den o.a. grob entsprechen. Der entscheidende Faktor ist hierbei eher, dass Anfänger sich nicht direkt um andere Reifen  bemühen müssen, als dass sich durch eine andere Reifenwahl ein Vorteil verschafft wird.

   
© ALLROUNDER